Generation Nesthocker – Chinas Einzelkinder

„Kleine Kaiser“, xiao huangdi, werden sie genannt, die Millionen von Einzelkinder, die Chinas Ein-Kind-Politik hervorgebracht hat. Von Eltern und Großeltern meist verhätschelt, gleichzeitig aber auch einem erhöhten Leistungsdruck ausgesetzt, gelten sie, wenn sie erst einmal erwachsen geworden sind als nervös, risikoscheu und überhaupt nicht auf die alltäglichen Anforderungen vorbereitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.