Handwerk oder Kunst? Literarisches Übersetzen aus dem Chinesischen

Einen Roman oder ein Gedicht in einer fremden Sprache zu lesen, ist schon eine Herausforderung. Viel bequemer ist es, sich einem Text in der eigenen, vertrauten Sprache zu nähern, entspannt und ohne Wörterbuch. Doch während der Originaltext als Kunst angesehen wird, firmiert die Übersetzung immer noch eher als Handwerk. So werden Übersetzer als Nachdichter gehandelt, nicht als Neuschöpfer. Doch gerade bei der bildhaften chinesischen Sprache vollbringen sie das Wunder, stimmige Entsprechungen in der deutschen Sprache zu finden und einen vollmundigen Text für die Leser zu kreieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.