»Sprecht doch aus, was euch unter den Nägeln brennt!«

Das 19. und jüngste Konfuzius-Institut in Deutschland wurde 2017 an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn als gemeinsames Projekt mit der Beijing Language and Culture University eröffnet. Von Anfang an dabei ist Katja Yang, die in Würzburg und Peking Sinologie studiert und zum Thema »Sozialer Wandel und politische Einstellungen im städtischen China der Gegenwart« promoviert hat. Im Gespräch macht sie deutlich, wie wichtig es ihr ist, ein differenziertes Bild von China zu zeigen und dies in den öffentlichen Veranstaltungen des Instituts gemeinsam mit dem Bonner Publikum zu diskutieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.