Beijing / Zürich / Berlin


Profil

Profile

曼玛琳(Margrit Manz)履历及简介

Profil

Als Journalistin und Redakteurin geht es mir bei meinen Interviews, Reportagen und Kolumnen vor allem um die Entwicklung der europäisch-chinesischen Beziehungen. Mich interessieren ihre Auswirkungen auf den Alltag der Menschen, auf ihre Träume und Erwartungen. Ich wünsche mir, dass sie beim rasanten Tempo der gesellschaftlichen Veränderungen in China nicht allzu schnell verloren gehen. Meine Gesprächspartner in China spüren eine wirkliche Neugier auf sie und ihre Themen. Im besten Fall kann ich mit meinen Texten Themen setzen und Debatten anstoßen.

Seit 2014 bis heute
Journalistin und Redakteurin beim Magazin „Konfuzius Institut“, Leipzig/Beijing
issuu.com/konfuziusinstitut
www.konfuziusinstitut-leipzig.de/konfuzius-institut-das-magazin

Seit 2006 bis heute
Journalistin und ab 2013 leitende Redakteurin beim Magazin „RUIZHONG“ der Gesellschaft Schweiz-China, Zürich
www.schweiz-china.ch

Seit 2013 bis heute
Leiterin der Geschäftsstelle vom Club der Reisejournalisten Berlin/Brandenburg, CTOUR, und Autorin beim Online Magazin ctour-report
www.ctour.de

Seit 2010 bis heute
Mitglied des Organisationskomitees im China Forum/Efficiency Club Basel, zuständig für Referentenkontakte
www.efficiency-club.ch/china-forum

2008–2010
leitet Margrit Manz das Großprojekt „Foodscape – Geschichte und Kultur des Essens in China und der Schweiz“ im Auftrag der Schweizer Kulturstiftung PRO HELVETIA im Rahmen der EXPO 2010 in Shanghai. 2010 Auszeichnung mit dem „Best in the World Gourmand Award for Chinese Cuisine Book“; für das Buch „Foodscape“ bei der Cookbook Fair Paris.

1991–2008
Aufbau und Leitung von literarischen Einrichtungen in Berlin und Basel: literaturWERKstatt berlin, (stellv. Leitung, Programmkoordination);
Erstes Literaturhaus der Schweiz in Basel, (Geschäftsführung und künstlerische Leitung)

Margrit Manz war ferner in Jurys und Kuratorien tätig, u. a. im Beirat zur Förderung von Theater und Interdisziplinären Projekten bei der Berliner Senatsverwaltung für Kultur, sowie bei der Stiftung Kulturfonds für die Vergabe von Projekt- und Aufenthaltsstipendien in den Bereichen Literatur und Theater.

Margrit Manz ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband, beim Internationalen Club im Auswärtigen Amt (ICAA), bei Stadtkultur International (SKI) und in der Gesellschaft Schweiz-China.

Profile

As a reporter and news editor, I center my interviews, reportage, and columns on developments in relations between Europe and China. I am interested in the impacts on people’s everyday lives, their dreams and expectations. It is my hope that despite the breakneck pace of social change in China, these personal stories don’t fall by the wayside. My contacts in China can sense my genuine curiosity about them as people and the issues that matter to them. My reporting aspires to raise awareness of issues and to spark debates.

Since 2014
Reporter and news editor for Konfuzius Insitut (Confucius Institute) magazine, Leipzig and Beijing
issuu.com/konfuziusinstitut
www.konfuziusinstitut-leipzig.de/konfuzius-institut-das-magazin

Since 2006
as a reporter, and since 2013 as a commissioning editor RUIZHONG magazine of the Swiss-Chinese Association in Zurich
www.schweiz-china.ch

Since 2013
Office director of CTOUR, the Berlin/Brandenburg Club of Travel Journalists, and contributor to its online magazine, the ctour-report
www.ctour.de

Since 2010
Member of the organizing committee of the Efficiency China Forum of Basel, responsible for contacts for speaking engagements
www.efficiency-club.ch/china-forum

From 2008 to 2010
Directed the large-scale project Foodscape: Food History and Culture in China and Switzerland on behalf of Pro Helvetia, the Swiss cultural foundation, for the 2010 Expo in Shanghai. In 2010, the Foodscape book was honored with the Best in the World Gourmand Award for Chinese Cuisine Book at the Paris Cookbook Fair.

1991–2008
(Co-)established and directed literary institutions in Berlin and Basel: literaturWERKstatt berlin (deputy director, programming coordinator);
Literaturhaus Basel, Switzerland’s very first literary center (managing director and art director)

In addition, I have served on judging panels and curatorial boards. For example, I sat on the advisory council for public funding of theatrical and interdisciplinary projects of the Berlin Senate Department for Culture. On behalf of Stiftung Kulturfonds, the former cultural foundation for eastern Germany, I was also involved in the awarding of project stipends and residencies for literature and theater.

I am a member of the German Trade Association of Journalists, the International Club of the German Foreign Office (ICAA), Stadtkultur Intenrational (SKI), and the Swiss-Chinese Association.

曼玛琳 (Margrit Manz) 履历及简介

身为记者和编辑,我采访、报道、撰写专栏的重点是欧中关系发展。我关注它对民众生活、梦想和期望的影响。我希望,面对中国社会的迅猛变化,民众不至于迅速迷失。我在中国的对话伙伴能够感觉到,我真心想了解他们以及他们的所思所想。在理想状态下,我可以凭借自己的文章设定主题并推动辩论。

2014 年至今
任莱比锡/北京《孔子学院》杂志记者兼编辑
issuu.com/konfuziusinstitut
www.konfuziusinstitut-leipzig.de/konfuzius-institut-das-magazin

2006 年至今
任苏黎世瑞士—中国协会会刊《瑞中》记者,自2013 年起任主编
www.schweiz-china.ch

2013 年至今
任柏林/勃兰登堡旅行记者俱乐部 (CTOUR) 业务主管及网络杂志 《CTOUR 报道》 撰稿人
www.ctour.de

2010 年至今
巴塞尔中国论坛/效率俱乐部组委会成员,负责联络演讲嘉宾
www.efficiency-club.ch/china-forum

2008──2010
受瑞士文化基金会 PRO HELVETIA 委托,主管 2010 年上海世博会大型项目“食事风景——中国和瑞士食物历史和文化”。2010 年《食事风景》一书获巴黎饮食图书博览会“世界美食图书大奖赛中国美食图书大奖”。

1991──2008 在柏林和巴塞尔建立并领导文学社团:
柏林文学工作室(执行总监、项目协调);位于巴塞尔的第一所文学之家(管理及艺术总监)

曼玛琳还曾供职于柏林州政府文化部戏剧和跨学科项目资助咨询委员会以及颁发文学戏剧项目和居留奖学金的文化基金会等机构。

曼玛琳是德国记者协会 (DJV)、德国外交部国际俱乐部 (ICAA)、国际城市文化协会 (SKI)和瑞士—中国协会会员。